Neues LDO-Portfolio für Automobilanwendungen

Gehäuse ROHM hat kürzlich die Entwicklung eines neuen LDO-Portfolios mit 16 Modellen bekannt gegeben, die für MCU-Energieversorgungen in Karosserie- und Antriebsstrangsystemen im Automobilbereich optimiert sind. Mit der neuen BD4xxMx-Reihe sowie der BDxxC0A-Reihe für Energieversorgungen in Informationssystemen, wie z. B. im Unterhaltungssystem des Fahrzeugs, steigt die Gesamtanzahl von LDOs für den Automobilbereich auf 43.

Die BD4xxMx-Reihe verwendet topaktuelle Stromsystem-BiC-DMOS-Prozesse mit 0,35 µm und nutzt die altbewährte analoge Designtechnologie von ROHM, um bei Nulllast einen um mehr als 50 % geringeren Stromverbrauch als Standardprodukte zu erzielen und so den Energieverbrauch deutlich zu senken. Darüber hinaus bietet ein neuartiger Stromkreisaufbau Unterstützung für keramische Kondensatoren, macht so Elektrolytkondensatoren zur Oszillationsvermeidung überflüssig und reduziert sowohl Montagefläche als auch Kosten.

Komplexität und Funktionalität von Energieversorgungs-ICs für Automobilanwendungen haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Hieraus ergab sich die Erforderlichkeit einer Portfolioerweiterung, um ein breiteres Spektrum von Charakteristiken und Anwendungsanforderungen, wie z. B. Gehäusetyp und Ausgangsstrom, abzudecken, anstatt sich nur auf die Entwicklung einer umfassenden-Lösung zu konzentrieren.

Im Automobilbereich lässt sich darüber hinaus ein Wandel hin zu parallelen Kaufprozessen, mit denen sich Unternehmen gegen Risiken durch Naturkatastrophen absichern möchten, sowie eine gesteigerte (globale) Standardisierung häufig verwendeter Produkte feststellen. Diese Effekte werden künftig noch zunehmen.

Deutlich niedrigerer Energieverbrauch Um schnell auf diese Herausforderungen einzugehen, bietet ROHM ein breites LDO-Portfolio in verschiedenen Gehäusetypen sowie Ausgangsspannungen und -stromstärken, um eine Reihe von Automobilanwendungen zu bedienen. Die BD4xxMx-Reihe ist in verschiedensten Größen – von sehr leistungsfähigen Gehäusen, die schwierige Umgebungsbedingungen ertragen können, bis hin zu ultrakompakten platzsparenden Typen – sowie mit verschiedenen Ausgangsstromstärken und -spannungen verfügbar. ROHM verwendet 0,35-µm-BiC-DMOS-Prozesse und nutzt eine eigene analoge Designtechnologie, die über viele Jahre perfektioniert wurde, um eine Eingangstoleranz von 45 V sowie eine hohe Zuverlässigkeit zu erzielen und so die Eignung für Automobilanwendungen zu gewährleisten. Zusätzliche Merkmale umfassen einen Nulllaststrom, der weniger als die Hälfte des Wertes herkömmlicher Produkte beträgt, sowie einen stabilen Betrieb mit geringer Stromaufnahme, um den Energieverbrauch zu reduzieren.

Darüber hinaus ist im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten eine beständige Ausgangsspannung ohne Schwankungen oder Oszillation mithilfe eines kleinen externen Kondensatorkapazität (1 bis 10 uF) möglich. So können kompakte keramische Kondensatoren eingesetzt werden, was zu weiteren Platzeinsparungen führt.
Preis: 100 JPY (pro Muster)
Verfügbarkeit: Sofort


Hauptmerkmale
Geringer Stromverbrauch verbessert Energieeffizienz 1.Um mehr als 50 % geringerer Stromverbrauch als bei herkömmlichen Produkten
Der Wandel hin zu einer vermehrten Computerisierung in Fahrzeugen hat zu einer höheren erforderlichen Anzahl von MCUs geführt. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Energieverbrauch jedes Energieversorgungs-ICs zu minimieren, um die Energieeinsparungen des Systems zu verbessern.
Die BD4xxMx-Reihe nutzt eine auf dem Markt erprobte analoge Designtechnologie von ROHM, um den Stromverbrauch bei Nulllast um mehr als 50 % zu reduzieren und gleichzeitig einen stabilen Betrieb mit geringer Stromaufnahme zu gewährleisten, wenn eine Last anliegt (wie die BDxxC0A-Reihe).


Kompatibilität keramischer Kondensatoren reduziert Montagefläche und Kosten 2.Kompatibilität keramischer Kondensatoren reduziert Montagefläche und Kosten
Ein optimiertes Design gewährleistet mit einer externen Kondensatorkapazität von nur 1 bis 10 uF eine stabile Ausgangsspannung ohne Schwankungen oder Oszillationen. Hierdurch wird ein großer externer Elektrolytkondensator überflüssig – stattdessen können kleinere keramische Kondensatoren eingesetzt werden, wodurch sowohl Montagefläche als auch Kosten reduziert werden.


3.Mehrere verfügbare Gehäusetypen für optimale Kompatibilität
Ein Neuaufbau der Stromkreise, der die Anzahl von Blöcken reduziert, sowie ein neu konfiguriertes Chiplayout machen es möglich, sechs verschiedene Gehäusetypen anzubieten: von robusten, sehr leistungsfähigen Gehäusen, die schwierigen Umgebungsbedingungen standhalten können, bis hin zu kompakteren Modellen für räumlich eingeschränkte Anwendungen.

Anwendungen

◇ Einspritzung(Fuel Injection, FI)
◇ Reifendrucküberwachungssysteme (Tire Pressure Monitoring System, TPMS)
◇ Intelligente Schlüssel
◇ LCD-Monitore
◇ HEV-/EV-Wandler
◇ Bordnetzsteuergeräte (Body Control Module, BCM)
◇ Head-up-Displays (HUD)
◇ Clustersysteme

■ Automobilportfolio

Für Mikrocontroller-Energieversorgungen in Bord-/Antriebsstrangsystemen

BD4xxM2-Reihe (45 V/200 mA)

Ausgangsspannung (typ.)  Gehäuse Ausgangs-
abschaltfunktion
3,3 V 5,0 V
BD433M2WFP3-C BD450M2WFP3-C SOT223-4
BD433M2WEFJ-C BD450M2WEFJ-C HTSOP-J8
BD433M2FP3-C BD450M2FP3-C SOT223-4
BD433M2EFJ-C BD450M2EFJ-C HTSOP-J8

BD4xxM5-Reihe (45 V/500mA)

Ausgangsspannung (typ.)  Gehäuse Ausgangs-
abschaltfunktion
3,3 V 5,0 V
BD433M5WFPJ-C BD450M5WFPJ-C TO252-J5
BD433M5WFP2-C BD450M5WFP2-C TO263-5
BD433M5FP-C BD450M5FP-C TO252-3
BD433M5FP2-C BD450M5FP2-C TO263-3

Für Energieversorgungen in Informationssystemen

BDxxC0A-Reihe (35V/1A)

Ausgangsspannung (typ.) Gehäuse Variable Ausgangs-
abschaltfunktion
Variabel 3,3 V 5,0 V 8,0 V 9,0 V
BD00C0AWFP-C BD33C0AWFP-C BD50C0AWFP-C BD80C0AWFP-C BD90C0AWFP-C TO252-5
BD33C0AFP-C BD50C0AFP-C BD80C0AFP-C BD90C0AFP-C TO252-3
BD00C0AWHFP-C BD33C0AWHFP-C BD50C0AWHFP-C BD80C0AWHFP-C BD90C0AWHFP-C HRP5
BD33C0AHFP-C BD50C0AHFP-C BD80C0AHFP-C BD90C0AHFP-C
BD00C0AWFP2-C BD33C0AWFP2-C BD50C0AWFP2-C BD80C0AWFP2-C BD90C0AWFP2-C TO263-5
BD33C0AFP2-C BD50C0AFP2-C BD80C0AFP2-C BD90C0AFP2-C TO263-3

<Terminologie>
・ LDO-Regler (Low Drop-Out/geringe Sättigungsspannung)
Ein Typ linearer Regler (Regler, mit einem linearen Verhältnis von Eingang zu Ausgang), der sich durch einen geringeren Unterschied zwischen Eingangs- und Ausgangsspannung auszeichnet. Seine Merkmale umfassen eine einfachere Stromkreiserstellung und eine geringe Anfälligkeit für elektrische Störungen im Vergleich zu Schaltreglern.

Neues Produkt-Bulletin
LDO-Regler für den Automobilbereich (AEC-Q100-kompatibel) der BD4xxMx/BDxxC0A-Reihe (278 KB)

Klicken Sie hier, um mehr über unsere Produkte zu erfahren