Neue isolierte DC/DC-Sperrwandler mit geringem Energieverbrauch

Optokopplerlose Sperrwandler bieten beständige Ausgangsspannung und ermöglichen kleine und hoch zuverlässige isolierte
Energieversorgungslösungen

ROHM Semiconductor enthüllt den neuen IC BD7F100HFN-LB als Teil des Portfolios von optokopplerlosen isolierten Sperrwandlern. Die Verwendung dieses IC vereinfacht das Design eines isolierten DC/DC-Wandlers, da das erforderliche Feedback, das für gewöhnlich über einen umfassenden Optokoppler oder einen komplexen Transformator mit dritter Wicklung implementiert wird, nicht mehr benötigt wird. Durch die deutlich reduzierte Anzahl von Teilen und Platinengröße ergibt sich eine kleine und hoch zuverlässige isolierte Energieversorgungslösung.

Der IC übernimmt die innovative Adapted-Type ON-Time Control Technology von ROHM, um die Ausgangsspannung zu steuern. Die Ausgangsspannung kann über externe Widerstände und das Transformator-Windungsverhältnis angepasst werden. Das Gerät erfordert keine externen Teile zur Phasenkompensation und ermöglicht ein optimales Lastverhalten, das hocheffiziente isolierte Energieversorgungsanwendungen vereinfacht. Die Lösung schont Komponenten, verringert Designrisiken, vereinfacht das Beschaffungsmanagement von Komponenten und ermöglicht kompaktere und effizientere Lösungen.

Das neue Gerät verfügt über einen Eingangsspannungsbereich von 3 bis 40 V, einen integrierten 60-V-MOSFET-Schalter sowie über eine Soft-Start-Funktion und eine Abschaltsteuerung. Die Restwelligkeit sowie die damit einhergehende Geräuschbildung wird dank fester Schaltfrequenz reduziert. Der Betrieb im PFM-Modus ermöglicht eine hohe Effizienz im Falle hoher Lasten. Eine umfassende Reihe von Schutzfunktionen, wie z. B. der Schutz bei niedriger Eingangsspannung (VIN UVLO), der Überspannungsschutz (Over-Current Protection, OCP), der Kurzschlussschutz (Short Circuit Protection, SCP) am Ausgang und der Temperaturschutz (TSD), garantieren einen beständigen Betrieb und eine hohe Zuverlässigkeit. Kondensationsprobleme, die in herkömmlichen Designs mit Optokoppler auftreten, wurden bei diesem Gerät beseitigt, was die Zuverlässigkeit und Lebensdauer der Produkte deutlich erhöht. Darüber hinaus garantiert ROHM die dauerhafte Versorgung für diesen Wandler, um den Anforderungen des Industriemarkts gerecht zu werden.

 

Haupt merkmale

  • Garantierte langfristige Versorgung und Verfügbarkeit für industrielle Anwendungen
  • Kein Optokoppler und keine dritte Wicklung des Transformators erforderlich
  • Die Ausgangsspannung kann über zwei externe Widerstände und das Transformator-Windungsverhältnis festgelegt werden.
  • Verwendet die innovative Adapted-Type ON-Time Control Technology
  • Optimales Lastverhalten
  • Keine Phasenkompensation erforderlich
  • Feste Schaltfrequenz und geringe Restwelligkeit
  • Effizienter Modus für geringe Last (PFM-Betrieb)
  • Abschaltsteuerung
  • Integrierter N-Kanal-MOS
  • Soft-Start-Funktion
  • Ausgangslastausgleich
  • Umfassende Schutzfunktionen:
    • Schutz bei niedriger Eingangsspannung (VIN UVLO)
    • Überspannungsschutz (OCP)
    • Kurzschlussschutz (SCP) am Ausgang
    • Temperaturschutz (TSD)

 

Hauptspezifikationen

  • Versorgungsspannung im Betrieb: 3 bis 40 V
  • Betriebsspannung des SW-Terminals: 50 V (max.)
  • Stromgrenze des integrierten N-Kanal-MOS: 1,25 A (typ.)
  • Schaltfrequenz von 400 kHz (typ.)
  • ±1,5 % der Referenzspannungsgenauigkeit
  • Ruhestrom: 0 μA (typ.)
  • Betriebsstrom: 2 mA (typ.)
  • Betriebsumgebungstemperatur: -40 bis +85 °C
  • Sperrschichttemperatur bei Betrieb: -40 bis +125 °C

 

Anwendungen

Die neuen optokopplerlosen DC/DC-Sperrwandler eignen sich ideal für isolierte Energieversorgungen industrieller Geräte, für sekundäre Energieversorgungen für Gate-Treiber-Stromkreise, für Optokoppler-Energieversorgungen, für digitale Isolatoren sowie für Energieversorgungen isolierter Schnittstellentreiber.

 

Verfügbarkeit

BD7F100H-Muster sind seit Juli 2015 erhältlich. Evaluationsplatinen sind auf Anfrage verfügbar.