Neue High Brightness Single Rank Chip-LEDs im 1608-Format

Die gegenüber konventionellen Produkten um 75 % reduzierte Helligkeitsstreuung trägt zur Verbesserung der Performance und zur Vereinfachung des Designs bei

SML-D15 Series LEDs

Willich-Münchheide, 15. Dezember 2015 - ROHM hat die Verfügbarkeit hochgenauer Single Rank High Brightness Chip-LEDs im 1608-Format bekanntgegeben. Die Bauelemente sind für ein breites Anwendungsfeld optimiert, das von Industrie-Equipment über Consumer-Geräte bis zu Automotive-Systemen reicht.

Die Notwendigkeit zur Verringerung von Helligkeitsstreuungen wird immer größer, da eine ständig größer werdende Zahl von Anwendungen und Geräten speziell im Automotive- und Industriebereich nach mehr Einheitlichkeit verlangen, wenn mehrere LEDs nebeneinander angeordnet werden. Bisher gestaltete es sich jedoch schwierig, die Helligkeitsunterschiede bereits während des Herstellungsprozesses zu reduzieren. Anwender konnten die Zahl der Helligkeitsstufen üblicherweise nur von etwa 4 auf 2 bis 3 verringern. Dies erforderte allerdings nach wie vor eine Sortierung und die Verwendung unterschiedlicher Widerstände zur Anpassung der einzelnen Stufen, was den Arbeitsaufwand erhöhte und die Lagerbestandsverwaltung erschwerte.

Als Reaktion auf diese Situation entwickelte ROHM die Serie SML-D15 mithilfe eines umfassenden, hochintegrierten Fertigungssystems (aus der Bauelementefertigung) und war so in der Lage, die Einschränkungen der konventionellen LED-Produktion zu überwinden. Die Helligkeit ließ sich nun mit großer Genauigkeit vorgeben, und die Helligkeitsstreuung reduzierte sich um 75 %. Das Unternehmen ist damit in der Lage, die LEDs mit einer einzigen Helligkeitsstufe anzubieten (was in der Industrie eine Seltenheit ist) und dadurch den Designaufwand gravierend zu verringern.

Durch Optimierung des LED-Elements konnte ROHM darüber hinaus die Helligkeit gegenüber konventionellen Produkten bis um das Dreifache steigern, sodass hier die klassenbeste Helligkeit im 1608-Format (1,6 × 0,8 mm) geboten wird. Dank ihrer AEC-Q101-Qualifikationen eignen sich die LEDs außerdem für Anwendungen beispielsweise im Automotive-Bereich, die nach erhöhter Zuverlässigkeit verlangen.

Product Comparison

Wichtige Eigenschaften

1. Single-Rank-Fähigkeit beseitigt Helligkeitsunterschiede

Normalerweise war es üblich, dass Kunden, die eine bestimmte Helligkeit bestellten, infolge von Einschränkungen der Produktionstechnik 4 verschiedene Helligkeitsstufen (Ranks) erhielten. Mit seinem branchenführenden, umfassenden und integrierten Fertigungsprozess war ROHM jedoch in der Lage, ein bahnbrechendes Maß an Genauigkeit zu erzielen, wodurch die Helligkeitsstreuung um 75 % gemindert wurde. Das Unternehmen kann dadurch Single-Rank-Produkte liefern, die sich in der finalen Applikation durch beispiellose Einheitlichkeit auszeichnen und damit den Designaufwand entscheidend verringern.

2. Klassenbeste Helligkeit im 1608-Format

Das komplette Redesign und die Optimierung des LED-Elements haben es möglich gemacht, die Helligkeit im Vergleich zu konventionellen LEDs bis um das Dreifache zu steigern und damit die klassenbeste Helligkeit im 1608-Format (1,6 × 0,8 mm) zu bieten.

Verfügbarkeit:
sofort (Muster)

Angebotsübersicht

Part No. Absolute Maximum Ratings Electro-Optical Characteristics
Permissible
Loss
PD(mW)
Forward
Current
IF(mA)
Peak Forward
Current IFP(mA)
<at Duty
1/10, 1kHz>
Reverse
Voltage
VR(V)
Operating
Temp.
Topr(°C)
Storage
Temp.
Tstg(°C)
Forward
Voltage VF
Rever Current
IR
Emission
Wavelength λ D
Brightness IV*
Typ.
(V)
IF
(mA)
Max.
(µA)
V
(V)
Typ.
(nm)
IF
(mA)
Min
(mcd)
Typ.
(mcd)
IF
(mA)
SML-D15VW 84 35 100 5 -40 to
+100
-40 to
+100
2,0 20 10 5 630 20 71 112 20
SML-D15UW 620 90 140
SML-D15U2W 615 112 180
SML-D15DW 605 180 280
SML-D15YW 87 2,1 590
SML-D15MW 571 56 90

*: Measurement tolerance: ±10%

SML-D15 SeriesSML-D15 Series