Isolierte Regler-ICs für Hilfsstromversorgungen in industriellen Hochleistungs-Anwendungen

Da keine benötigten Optokoppler oder Hilfswicklungen benötigt werden, ist eine größere Miniaturisierung möglich. BD7F100xxx-LB/BD7F200xxx-LB Serie isolierter DC/DC-Sperrwandler

Übersicht

Normalerweise werden Komponenten mit begrenzter Lebensdauer wie Optokoppler bzw. Hilfswicklungen eingesetzt, um die Ausgangsspannung isolierter Energieversorgungen zu stabilisieren.
Im Gegensatz dazu hat ROHM isolierte DC/DC-Sperrwandler entwickelt, für die diese Art von Feedback-Schaltkreisen nicht mehr benötigt wird.
Das einfache, effiziente Design ist ideal für Industriestromversorgungen (z. B. FA-Geräte), Energiespeicherungssysteme und Hochleistungswechselrichter.

Jetzt bestellen

Muster/Evaluationsplatine

Material zu Evaluationsplatinen「BD7F100HFN-EVK-001」

Zusätzlich zu den Mustern der Serien BD7F100xxx-LB und BD7F200xxx-LB, ist eine Evaluationsplatine mit integrierter BD7F100HFN-LB über die Online-Händler erhältlich.
Die Evaluationsplatine BD7F100HFN-EVK-001 erleichtert die Evaluierung und Überprüfung der Funktion der Steuerung des isolierten DC/DC-Sperrwandlers (24 V Eingang, 5 V/800 mA Ausgang) von ROHM.

Dokument-Download

Produktpalette

Teilenr. Daten
-blatt
Gehäuse Ausgangs
leistung
Max.
Eingangss
-pannung
Eingangs
spannungs
-bereich
Über
strom
begren
-zung
Schalt
frequenz
Betriebs
temperatur
Funktionen
BD7F100HFN
-LB
PDF HSON8
(2,9×3,0
×0,6 mm)
1 W
(Vin=5 V)
5 W
(Vin=24 V)
45 V 3,0~40 V 1,25 A 400 kHz (typ.) -40°C ~ +125°C Soft-Start aktivieren
Effizienter Niedrig
lastmodus UVLO
Überstrom
schutz
Thermischer Abschaltungsschutz
BD7F100EFJ
-LB
PDF HSOP-J8
(4,9×6,0
×1,0 mm)
BD7F200HFN
-LB
PDF HSON8
(2,9×3,0
×0,6 mm)
10 W
(Vin=24 V)
8,0~40 V 2,75A
BD7F200EFJ
-LB
PDF HSOP-J8
(49×6,0×
1,0 mm)

Merkmal 1: Da keine benötigten Optokoppler oder Hilfswicklungen benötigt werden, ist eine größere Miniaturisierung möglich.

Konventionelle Methode und die neue BD7F100HFN

Anbringen von Feedback auf der Primärseite, um Spannung und Strom auf der Sekundärseite zu bestimmen, dadurch sind Optokoppler oder Hilfswicklungen zusammen mit anderen Komponenten nicht mehr notwendig. Dies vereinfacht das Design erheblich und führt zu einer höheren Zuverlässigkeit, höheren Energieeinsparungen und größerer Miniaturisierung. Mithilfe eines einzelnen Widerstands wird eine stabile Ausgangsspannung erreicht.

Merkmal 2: Die adaptive Einschaltzeitsteuerung verbessert die Eigenschaften des Lastverhaltens.

Adaptive Einschaltzeit

Konventionelle isolierte Stromversorgungssteuerungs-ICs sind anfällig für große Schwankungen der Ausgangsspannung mit plötzlichen Laststromschwankungen. Zur Behebung dieses Problems hat ROHM eine adaptive Einschaltzeitsteuerungsmethode entwickelt, die auf dem markterprobten Einschaltzeitsteuerungsdesign basiert, welches für nicht isolierte Stromversorgungssteuerungs-ICs verwendet wird.
Diese neue Methode verbessert das Ansprechverhalten bei plötzlichen Laststromschwankungen wesentlich und reduziert Schwankungen der Ausgangsspannung um mehr als 65 % – auf weniger als 200 mV (bei einem Laststrom von 1 A und einer Anstiegszeit von 100 µs) – was zu einer höheren Zuverlässigkeit führt.