Downloading...
 
product-image
 

Endregler für DDR-SDRAMs - BD3537F (New)

Der BD3537F ist ein Anschlussregler, der den JEDEC-Anforderungen für DDR-SDRAM entspricht. Die lineare Stromversorgung nutzt einen integrierten N-Kanal-MOSFET und Hochgeschwindigkeits-Operationsverstärker, die speziell für ein exzellentes Einschwingverhalten konzipiert sind. Weitere Eigenschaften sind die Unterstützung für Senkstrom/Quellstrom von bis zu 1,8 A und die Notwendigkeit einer Bias-Stromversorgung von 5,0 V zur Steuerung des N-Kanal-MOSFET. Mit dem BD3537F können Keramikkondensatoren als Ausgangskondensatoren verwendet werden, wodurch das Gehäuse des gesamten Reglers beachtlich verkleinert werden kann.

Bitte wenden Sie sich zum Kauf an uns, da keine lieferbaren Bestände vorliegen.--- Anfrage
* Dieses Produkt entspricht der STANDARD-Güte und wird nicht für Fahrzeugteile empfohlen.
Teilenummer
Status
Gehäuse
Einheitenmenge
Minimale Gehäusemenge
Gehäusetyp
RoHS
BD3537F-E2 Active SOP8 1500 1500 Taping Ja
 
Spezifikationen:
Grade Standard
ch 1
Vin(Min.)[V] 4.75
Vin(Max.)[V] 5.25
Vin 2ch[V] 1.746 to 1.854
Iout(Max.)[A] 1.8
Circuit Current[mA] 1.0
Thermal Shut-down Yes
Under Voltage Lock Out Yes
Soft Start Yes
Operating Temperature (Min.)[°C] -30
Operating Temperature (Max.)[°C] 100
Eigenschaften:
    • Incorporates a Push-Pull Power Supply for Termination (VTT)
    • Incorporates an Enabler
    • Incorporates an Undervoltage Lockout (UVLO)
    • Incorporates a Thermal Shutdown Protector (TSD)
    • Compatible with Dual Channel (DDR-II)
    • Incorporates Soft-start Function
 
 
Letzte Klicks:
Weitere neue/aktualisierte Produkte im Zusammenhang mit Energieverwaltung/Power Management
Neue Produkte:
 
ROHM Semiconductor behält sich das Recht vor, die Spezifikationen jederzeit zu ändern.
 
Technische Daten
Application Note

Thermal Resistance

Application Note

Basics of Linear Regulators

Application Note

Linear Regulator Specifications

Application Note

Reverse Voltage Protection

Application Note

Simple Test Method for Estimating the Stability of Linear Regulators