Downloading...

100 mA LDO-Regler mit festem Ausgang für Automobilbau - BD50FA1MG-M (Under Development)

Der BD50FA1MG-M ist ein LDO-Regler mit einer Ausgangsstromkapazität von 0,1 A und einer Ausgangsspannung von 5,0 V. Das SSOP5-Gehäuse kann zur Verringerung der Satzgröße beitragen. Als Schutzfunktion zur Vermeidung einer Zerstörung des IC verfügt dieser Chip über einen integrierten Überstromschutzschaltkreis, um das Gerät bei einem Kurzschluss am Ausgang zu schützen, und über einen integrierten Schaltkreis für thermische Abschaltung, um den IC vor thermischer Überlastung zu schützen. Dieser Regler kann keramische Kondensatoren verwenden, die über eine geringere Größe und eine längere Lebensdauer als andere Kondensatoren verfügen.

Bitte wenden Sie sich zum Kauf an uns, da keine lieferbaren Bestände vorliegen.--- Anfrage
Teilenummer
Status
Gehäuse
Einheitenmenge
Minimale Gehäusemenge
Gehäusetyp
RoHS
BD50FA1MG-MTR Under Development SSOP5 3000 3000 Taping Ja
 
Spezifikationen:
Grade Automotive
Breakdown Voltage(Max.)[V] 30.0
ch 1
Vin(Min.)[V] 3.0
Vin(Max.)[V] 25.0
Vout (Typ.) [V] 5
Iout(Max.)[A] 0.1
Shutdown Function Yes
Thermal Shut-down Yes
Over Current Protection Yes
Operating Temperature (Min.)[°C] -40
Operating Temperature (Max.)[°C] 105
Eigenschaften:
    • AEC-Q100 qualifiziert
    • Integrierte hochpräzise Referenzspannungsschaltung
    • Integrierte Überstromschutzschaltung (OCP)
    • Integrierte Übertemperaturschutzschaltung (TSD)
    • Null &Micro;A Abschaltmodus
    • Soft-Start-Funktion
 
 
Letzte Klicks:
Weitere neue/aktualisierte Produkte im Zusammenhang mit Energieverwaltung/Power Management
Neue Produkte:
 
ROHM Semiconductor behält sich das Recht vor, die Spezifikationen jederzeit zu ändern.
 
Technische Daten
Application Note

Thermal Resistance

Application Note

Basics of Linear Regulators

Application Note

Linear Regulator Specifications

Application Note

BDxxFA1 Series PCB Layout

Application Note

Reverse Voltage Protection

Application Note

Simple Test Method for Estimating the Stability of Linear Regulators