ÜBER ROHM

Mitteilung des Präsidenten

President and Chief Executive Officer

Unter der Führung und Anleitung unseres im Januar 2020 verstorbenen Gründers Kenichiro Sato und seit der Gründung von ROHM vor mehr als 50 Jahren war Qualität immer unser oberstes Gebot. Das Unternehmen ist nach einer Reihe von Herausforderungen – darunter der Einstieg ins Halbleitergeschäft – stetig gewachsen. Dabei sind wir unserem Unternehmensziel treu geblieben, die Kultur zu fördern.

In den letzten Jahren haben Fragen im Zusammenhang mit Umwelt, Ressourcen und Energie an Dringlichkeit gewonnen. Dies wirkt sich nicht nur auf verschiedene Märkte, sondern auf die Gesellschaft als Ganzes aus. Gleichzeitig sind in der Automobilindustrie große Veränderungen zu beobachten, darunter die Entwicklung der KI und technologische Innovationen zur Erreichung des autonomen Fahrens. Darüber hinaus erlebte die Welt Anfang 2020 eine beispiellose Pandemie in Form des neuartigen Corona-Virus. Im Mai wurde ich zum Präsidenten ernannt.
Um auf diese Veränderungen zu reagieren und Produkte zu schaffen, die zur Lösung sozialer Probleme beitragen, beschleunigen und fördern wir Reformen. Dazu nutzen wir den von unserem Gründer geerbten unbeugsamen Willen zur stetigen Verbesserung unserer Unternehmensleistung.

Und um unseren nächsten Wachstumszyklus zu erreichen, setzen wir auf Managementmaßnahmen, die sich unter anderem auf die Bereiche Automobil- und Industrieausrüstungen sowie auf die Überseemärkte konzentrieren. Außerdem stärken wir unsere Entwicklungskapazitäten mit Schwerpunkt auf Analog-Power-Technologien – zusammen mit einem Fertigungssystem, das diese unterstützt.

Als verantwortlicher Manager habe ich Maßnahmen und Verbesserungen in Bezug auf Qualität, Sicherheit und Produktion umgesetzt. Die Auswirkungen des Corona-Virus haben jedoch innerhalb der Lieferkette der ROHM-Gruppe Herausforderungen aufgedeckt. Diese erfordern Reformen in der Fertigung, wie zum Beispiel die Optimierung der Produktionssysteme und die Reduzierung des Arbeitsaufwands. Darüber hinaus werden wir ein starkes BCM-System fördern, einschließlich einer Überprüfung der Arbeitsmethoden.

Wir werden diese Schwierigkeiten als EIN ROHM überwinden, als eine vereinte ROHM-Gruppe, die zusammenarbeitet, geprägt von einem kühnen Geist und unerschütterlichem Engagement.

Ich danke Ihnen und freue mich auf Ihre weitere Unterstützung in der Zukunft.