FAQ's
Alle Antworten anzeigen
Alle Antworten verbergen
showing 1 to 4 of 4
  • Bei den Verpackungsangaben für Laserdioden werden zwei Begriffe verwendet, „Optischer Weg“ und „Leuchtpunktweg“. Worin besteht der Unterschied?
    • Der „optische Weg“ ist der Leuchtpunktweg von der Bezugsebene, wo Licht erscheint.
      Wenn Licht ein Material mit hohem Brechungsindex durchdringt, scheint es so, als würde es nur einen kurzen Weg vordringen, deshalb befindet sich in der LD-Austrittsöffnung eine Glasscheibe, sodass der optische Weg von der Bezugsebene länger erscheint, als der Leuchtpunktweg (mechanischer Weg).
      Genauer gesagt, der Leuchtpunkt liegt 1,27 mm von der Bezugsebene entfernt, optisch betrachtet, scheint er jedoch 1,35 mm entfernt zu sein.
      In der Praxis ist ein optischer Weg von 1,35 mm wichtig.
      Bei CAN-Gehäusen ohne Glasscheibe sind der optische Weg und der Leuchtpunktweg (mechanisch) identisch: 1,35 mm. Anders ausgedrückt verändern LD-Hersteller die Verklebungsposition des LD-Chips anhand des Vorhandenseins/Nichtvorhandenseins der Glasscheibe, damit sichergestellt ist, dass der optische Weg von der Referenzebene identisch ist.
showing 1 to 4 of 4
of 1