Über ROHM

Mission des Unternehmens

R steht für "Resistors" (Widerstände), unser ursprüngliches Hauptprodukt. An das R wurde "ohm" angehängt, die Einheit des elektrischen Widerstands. Aber das R steht auch für „Reliability" (Zuverlässigkeit). "Qualität an erster Stelle" lautet das Firmenmotto von ROHM.

Mission des Unternehmens

Qualität genießt bei uns jederzeit höchste Priorität. Wir wollen zur Weiterentwicklung und zum Fortschritt unserer Kultur beitragen, indem wir den weltweiten Markt unter allen Umständen stets mit qualitativ hochwertigen Produkten versorgen.

Managementrichtlinie

Wir streben einen angemessenen Gewinn an, indem wir unternehmensweit gemeinschaftliche Aktivitäten im Hinblick auf ein umfassendes Qualitätssicherungsprogramm durchführen.
Wir entwickeln weltweit führende Produkte, indem wir die Technologien in allen Abteilungen verbessern und so das Unternehmen kontinuierlich voranbringen.
Wir leisten einen gesellschaftlichen Beitrag, indem wir eine gesunde und vitale Lebensweise pflegen sowie unsere geistigen und humanitären Fähigkeiten weiterentwickeln.
Wir suchen intensiv nach geeigneten Mitarbeitern und fördern ihre Entwicklung als Eckpfeiler zur Sicherung eines dauerhaften Wohlstands.

Richtlinie für Qualitätssicherung

  1. Wir fördern die interne Standardisierung im gesamten Unternehmen und bauen Strukturen für datengestütztes QK-Management auf.
  2. Wir tragen durch umfassende und kontinuierliche Forschungstätigkeit zur Entwicklung neuer Technologien und Produkte bei.
  3. Wir wenden proaktiv statistische Kontrollverfahren für alle Arten von Unternehmensaktivitäten an.
  4. Wir bauen Qualitätssicherungsstrukturen für alle Fertigungsprozesse auf.
  5. Wir sind bestrebt, durch die fortlaufende Modernisierung von Fertigungssystemen die Kosten für jedes Produkt zu verringern.
  6. Wir unterstützen unsere Qualitätssicherungsprogramme für Rohstoffe und Komponenten, indem wir sie zum Bestandteil unserer Verträge mit Zulieferern machen.

Schulungs- und Weiterbildungsziele

  1. Wir fördern Mitarbeiter aller Ebenen in ihrem stetigen Bestreben, neue Kenntnisse zu erwerben sowie empirische Daten als Argumentationsgrundlage zu nutzen und dabei eine ganzheitliche Perspektive einzunehmen.
  2. Wir schulen Mitarbeiter dahingehend, dass sie sich auf der Grundlage ihres Wissens und ihrer Erfahrung in ihrem Fachgebiet zu Führungspersönlichkeiten entwickeln.
  3. Wir fördern Mitarbeiter, die Widrigkeiten trotzen können und auf konkrete Ziele hinarbeiten.
  4. Wir schulen Mitarbeiter dahingehend, dass sie größten Wert auf Teamarbeit als Resultat der Anstrengungen jedes Einzelnen legen.

Schulungs- und Weiterbildungsrichtlinie

  1. Alle Mitarbeiter nutzen jede sich bietende Gelegenheit, mehr für ihre eigene Entwicklung zu tun.
  2. Führungskräfte gehen jederzeit mit gutem Beispiel voran.
  3. Die Aus- und Weiterbildung basiert hauptsächlich auf praktischen, in den Arbeitsalltag integrierten Schulungen oder Anleitungen durch Vorgesetzte. Darüber hinaus werden ergänzende Schulungen außerhalb des Arbeitsplatzes durchgeführt.
  4. Die Führungskräfte aller Managementebenen würdigen die Leistungen der Mitarbeiter auf angemessene Weise und führen regelmäßig und durchgängig effektive Schulungsprogramme durch.
  5. Die Leistungen der Führungskräfte aller Managementebenen bemisst sich in erster Linie am Erfolg der Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter.