Laserdioden

Halbleiterlaser sind optoelektronische Bauelemente, die oft als Laserdioden oder LDs bezeichnet werden. ROHM ist der größte Hersteller von Laserdioden in der Industrie. Die Geradlinigkeit, Monochromatizität, Kohärenz, Kondensation und das Impulsverhalten des Laserlichts ermöglichen den Einsatz bei Optical Discs (optische Abtaster): OPU), Laserdruckern, Multifunktionsgeräten und mehr. Insbesondere in den letzten Jahren wurden Laserdioden zunehmend als Lichtquellen für Triangulation, ToF (Time of Flight) und LiDAR eingesetzt, wobei die Weiterentwicklung von Laserdioden für Sensoranwendungen in naher Zukunft erwartet wird. ROHM bietet eine breite Palette von Laserdioden an, die für eine Vielzahl von Anwendungen optimiert sind.
Elektronik-Grundlagen
Was ist eine Laserdiode?
Kontakt

Laserdioden

Infrarotlaser (11)

Die marktbewährten Infrarotlaserdioden wurden für die CD-Wiedergabe sowie für Sensoranwendungen optimiert.

Rote Laser (9)

ROHM bietet branchenführende Laserdioden für 660 nm, die sich nicht nur ideal für die DVD-Wiedergabe eignen, sondern auch für Sensor- und Barcodeleser-Anwendungen.

Rote Laser/Infrarotlaser für zwei Wellenlängen (1)

ROHM gehört im Bereich Laserdioden für zwei Wellenlängen für die CD/DVD-Wiedergabe zu den Marktführern.

Multibeam-Laser

ROHM, ein führender Hersteller von Multibeam-Laserdioden für Drucker, bietet eine Dual-Beam-Laserdiode und entwickelt derzeit 2-/4-Beam Ausführungen für 660 nm und 4-Beam-Ausführungen für 780 nm.