Astigmatische Differenz (As)

Was ist die astigmatische Differenz (As)?

Bei Laserdioden sind die scheinbaren Fokuspunkte in der Horizontalen und in der Senkrechten zur Verbindungsstelle unterschiedlich. Der Abstand zwischen diesen beiden Fokuspunkten wird als astigmatische Differenz (As) definiert.

[Astigmatische Differenz (As)][Astigmatische Differenz (As)]

Astigmatische Differenz (As): Messverfahren

Die astigmatische Differenz wird mit der Schneidemethode gemessen, wie in Abb. 1 dargestellt.
Der Laserdiodenstrahl wird von einer Seite mit einer Messerschneide "geschnitten".

Abb. 1Abb. 1

Durch die Darstellung der Lichtmenge, die durch die Messerschneide und die Schneideposition (X) hindurchgeht, kann der Integralwert des Laserstrahls ermittelt werden. [Abb. 2]

Abb. 2Abb. 2

Durch Differenzierung lässt sich der Strahldurchmesser (volle Breite bei halbem Maximum) messen. [Abb. 3]

Abb. 3Abb. 3

Der Strahldurchmesser wird durch Verschieben der Endflächenposition (Z) der Laserdiode gemessen.
Gemessen werden die Endflächenposition und der Strahldurchmesser in horizontaler und senkrechter Richtung zum Übergang der Laserdiode. [Abb. 4]
Die astigmatische Differenz ergibt sich aus der Lage des Minimalwerts der beiden Strahldurchmesser.

Abb. 4Abb. 4